Markus Hofmann - Blog

Männer sind klüger

Nach den Ergebnissen einer Studie der Universität Edinburgh schätzen Frauen ihre Intelligenz niedriger ein als Männer. Unter der Leitung der Psychologin Halla Beloff wurden 502 Frauen und 265 Männer gebeten, die Höhe ihres Intelligenzquotienten sowie den ihres Vaters und ihrer Mutter zu schätzen.

Frauen Intelligenz IQ Männer

.... meinen die Frauen.

Nach den Ergebnissen einer Studie der Universität Edinburgh schätzen Frauen ihre Intelligenz niedriger ein als Männer. Unter der Leitung der Psychologin Halla Beloff wurden 502 Frauen und 265 Männer gebeten, die Höhe ihres Intelligenzquotienten sowie den ihres Vaters und ihrer Mutter zu schätzen. Die Frauen stuften sich durchschnittlich bei 120 ein. Die Männer dagegen vermuteten ihren IQ bei 127.

Erstaunlicher noch die Einschätzungen der Intelligenzquotienten der eigenen Eltern. Die meisten Männer glaubten, sie seien diesbezüglich etwa ihrem Vater ähnlich, aber ihre Mutter überlegen. Umgekehrt die Frauen. Sie meinten, sie hätten einen ähnlich hohen IQ wie ihre Mutter. Der Vater sei aber intelligenter als Mutter und Tochter. Gerade in den Einschätzungen der Eltern wird deutlich, wie unterschiedlich die Intelligenz der Geschlechter gesehen wird und zwar von beiden Seiten.

Doch was sagt die Wissenschaft dazu? Laut einer Studie ist der mittlere Intelligenzquotient von Männern und Frauen gleich – der Mann neigt aber verstärkt zu Extremen. Es gibt mehr hochbegabte Männer als hochbegabte Frauen, gleichzeitig aber leiden überwiegend Männer an einer geistigen Behinderung. Erklären lässt sich dieser Effekt damit, dass sich beim Mann Mutationen auf dem X-Chromosom stärker auswirken.