Skip to content

Wetten dass..? die Techniken funktionieren!

Wetten, dass?! - Schottenwette - Basil Wolfrhine, Thomas Gottschalk, Markus Hofmann

Julia (11) aus Rosenheim (Oberbayern) geht in die 6. Klasse. Sie hört gern Musik, liest Girl Friends, schaut im Fernsehen am liebsten Soaps. Ein ganz normales Mädchen eben. Wirklich? Nein. Denn die 11-Jährige hat ein außergewöhnliches Hobby: Gedächtnistraining.

Ihr Trainer ist Markus Hofmann aus München. Deutschlands Senkrechtstarter unter den Gedächtnistrainern arbeitet seit ein paar Monaten mit der Schülerin. Und das mit Erfolg. Denn am 19.2. trat das „Gedächtnis-Duo“ Julia & Markus bei Thomas Gottschalk in „Wetten, dass..?“ mit wohl einer der spektakulärsten Kinderwetten in der Geschichte der ZDF-Show auf.

Wie alles begann: 2003 besuchte Julia als damals Neunjährige gemeinsam mit ihrer Mutter ein Seminar des renommierten Trainers Markus Hofmann. In nur drei Stunden führte Hofmann die Schülerin und die anderen Teilnehmern zu unglaublichen Gedächtnis-Erfolgen.

Julia war euphorisch darüber, wozu ihr Gedächtnis fähig ist und trainierte fleißig weiter. Dann hatten Julia und ihre Mutter die außergewöhnliche Idee zu der Wette mit den Schottenmustern. Beide fragten Herrn Hofmann ob er bereit wäre Julia zu trainieren. Schottland Fan Markus Hofmann sagte sofort zu und so entstand die Wette, dass Julia anhand der Muster der Kilts den jeweiligen Namen von insgesamt 100 verschiedenen Schotten-Clans erkennt. Die Schwierigkeit ist, die winzigen und kaum sichtbaren Unterschiede in den Muster herauszufinden. Die „Schottenwette“ war geboren und tags darauf beim ZDF eingereicht.

Mit dem Rocksänger Basil Wolfrhine wurde der passende Experte für diese Wette gefunden. Als promovierter Spezialist für schottische Tartans (Schottenmuster) half er den beiden, die unterschiedlichsten Rockmuster zusammenzustellen. In der Show stand er dann Thomas Gottschalk mit Rat und Tat zur Seite. Weitere Informationen über ABasil Wolfrhine findest du unter www.wolfrhine.de.

Wettendass - Schottenwette - Basil Wolfrhine
Wettendass - Schottenwette, Will Smith, Julia, Reichert, Thomas Gottschalk

Kinderleicht schaffte es Julia innerhalb kürzester Zeit, sich die Tartans mit Hilfe von Markus Hofmann zu lernen. Er baute aus den vielen Mustern kleine, bildhafte Hilfsbrücken. Diese absolut grotesken Informationen wurden dann jeweils einem einzelnen Clan zugeordnet. Und Julia kann diese Zuordnung spielend wiedergeben.

Fazit: In jedem steckt ein „Gedächtnis-Genie“. Egal ob Schottenröcke, Telefon-Nummern, Namen, Fach- oder Allgemeinwissen – mit viel Engagement und Leidenschaft trainiert Markus Hofmann seine Teilnehmer und führt sie so garantiert zum Erfolg.

Trainer und Methode

Du kannst dir ALLES merken, wenn du willst!

Als leidenschaftlicher Kommunikator und erfahrener Lernstratege bietet Markus Hofmann auf hohem Niveau und mit wissenschaftlichem Tiefsinn einzigartiges Infotainment der außergewöhnlichen Art. Der studierte Marketingwirt lehrt professionell Techniken, mit denen schnell, nachhaltig und erfolgreich die Gedächtnisleistung markant verbessert werden kann. Die Technik basiert auf der altgriechische MNEMO-Technik, die mit Bildern, Phantasien und Kreativität arbeitet.

Markus Hofmann hat sich das Gedächtnistraining zum Beruf gemacht. Die Teilnehmer seiner Seminare und Vorlesungen werden so effektiv und mit maximalem Nutzen geschult.

Wetten, dass - Gedaechtnistraining Gedaechtnistrainer Markus Hofmann Portrait
Wettendass - Schottenwette - Tartan Cockburn

Ob Schul- oder Erwachsenenbildung – spielerisch und mit hoher Motivation kann sich jeder neues Wissen aneignen. Wer mit systematischen Techniken sein Gedächtnis zu Höchstleistungen führt, wird mit Erfolg im Studium, im Berufs- und Alltagsleben belohnt.

 

Spielerisches Merken am Beispiel eines Tartan:

 

Der nebenstehende Tartan gehört dem ‚Cockburn-Clan’. Der helle rote Punkt, an dem sich die beiden roten Linien kreuzen, ist eine Herdplatte, an der ein Koch (engl. Cook) steht. Unachtsam langt er mit seiner Hand auf die heiße Platte und verbrennt (engl. burn) sich die Finger. Das Ergebnis ist ‚Cockburn’.

Markus Hofmann: „Das Geheimnis dieser Technik ist, aus zu lernenden Informationen, spannende Bilder zu kreieren. Die können wir nämlich wesentlich einfacher abspeichern. Wenn ich mir nun noch einen virtuellen Briefkasten im Kopf installiere, kann ich dieses Bild dort ablegen und bei Bedarf sehr schnell wiederfinden.“

BILDER-GALERIE WEITER UNTEN!!!

Wettendass - Schottenwette - Logo
Braingym_resized
GRATIS E-BOOK FÜR DICH

Die weltweit 66 besten Denksportaufgaben

Trainiere deine Neuronen, um jetzt noch mehr Verbindungen zu knüpfen! Mit diesem kostenlosen E-Book bringst du sofort deine grauen Zellen auf Trab. Spielerisch aktivieren die genialsten Knobeleien und Logikrätsel der Welt deine geistige Flexibilität.