Eisbärgeschichte – alle Länder von Nord-, Mittel- und Südamerika

 

Du siehst einen Eisbären, der spielt Eishockey mit einem Big Mac von Mc Donalds. Du stehst daneben mit einer Tortilla in der Hand. Jemand wünscht dir einen guten Appetit (auf bayerisch heißt das „an Guaden“). Du fragst ihn: Sag mal, kommst du nicht aus der Berliner Szene? Daraufhin holt er ein elektrisches Maschinengewehr aus der Tasche und feuert eine Salve in die Luft. Du fliehst auf einer Honda. Auf dem Rücksitz sitzt der Nikolaus. Der hat ein Spielzeugauto, das kostet sehr viel und ist nur für die Reichen bestimmt. Du fährst mit der Honda gegen eine Palme. Da fallen die Kokosnüsse herunter als wie auf den Äquator. Wenn ich das anders zeichne sieht das aus wie eine Flöte. Auf dem Mundstück streue ich ein wenig Chili. Ich blase hinein und mir kommt in den Sinn, dass ich wieder einmal in ein argentinisches Steakhaus gehen kann. Der Ober klopft die ganze Zeit auf seine Uhr. Ich nehme sie ihm weg und hänge sie auf ein Geweih. Auf einmal beginnt der Ober Samba zu tanzen. Die Tür geht auf und eine Französin kommt herein, schnappt sich den Kellner und hängt ihn auf das Geweih. Jetzt fängt er an zu surren. Er packt ein Geweih, trifft sie an den Venen, sie holte Polizei und die schenkt ihr einen Papagei.

 

Eisbär (Alaska) - Eishockey (Kanada) – Big Mac (USA) - Tortillatasche (Mexiko) -"An Guaden" (Guatemala) -Bellinzona (Belize) - Salve (EI Salvador) - Honda (Honduras) - Nikolaus mit Spielzeugauto (Nicaragua) - kostspieliges Auto für Reiche (Costa Rica) - Palme (Panama) - Kokosnüsse (Kolumbien) - Äquator (Ecuador) - Flöte (Peru) - Chili (Chile) - Steakhouse (Argentinien) - Uhr am Geweih (Uruguay) - Samba (Brasilien) - Frau hängt Mann an Geweih (Französisch Guayana) - Mann fängt an zu surren (Surinam) - Mann wirft ein Geweih der Frau hinterher (Guayana) - Venen (Venezuela) -Polizei (Bolivien) - Papagei (Paraguay)

Zurück zur Übersicht