Gedichte merken - Herangehensweise

 

Beim Gedichte-Lernen brauchst du dir nicht jedes einzelne Wort in einem Briefkasten ablegen. Ich empfehle dir, immer das erste Wort einer neuen Zeile sich mit Hilfe der Einhorn-, der Körper- bzw. der Raum-Liste abzuspeichern. In den meisten Fällen reicht das vollkommen aus, damit du die Gedicht-Zeile wiedergeben kannst.

Das ist wie bei einem Schauspieler, der einen Texthänger hat. Der Souffleur sagt ihm nur den Beginn des nächsten Satzes, dann kann der Schauspieler meistens weitersprechen. Du darfst dir dann für jedes Wort ein Bild einfallen lassen und mit dem jeweiligen Briefkasten verknüpfen. Am Anfang dauert es vielleicht noch ein wenig, bis du die Information dekodiert hast. Mit ein wenig Übung funktioniert das aber sehr schnell und je öfters du das Gedicht aufsagst, umso weniger oft musst du an die Assoziation mit den Briefkästen denken.

Zurück zur Übersicht