Spielkarten Merken

Für die Spielkarten wird ein 52teiliges Kartenspiel benutzt (z.B. eine Hälfte vom Rommee-Spiel ohneJoker). Es gibt Kartenwerte von 2 bis Ass.

Tipp: Bei den Gedächtnis-Meisterschaften wird nicht das deutsche, sondern das internationale Blattverwendet (Bube hat statt „B“ ein „J“, die Dame ein „Q“)

Jede Karte bedeutet für uns eine bestimmte Sache, ein bestimmter Gegenstand. Diese Bedeutungendarf man einmalig lernen und von Zeit zu Zeit wiederholen, dann sitzen sie dauerhaft. WelcheGegenstände man sich wählt, spielt eigentlich keine Rolle, sie sollten sich lediglich gut voneinanderunterscheiden lassen.

Erfahrungsgemäß ist die größte Hürde beim Start ins Gedächtnistraining, dass die Symbole schwerzu finden sind, das Einprägen ist schon einfacher. Deswegen möchte ich hier mal einen Vorschlagmachen.
Zu allererst unterteilt man die 4 Farben in einzelne Gruppen. Hier meine Ideen:

Kreuz ist die Themengruppe Kirche (weil das Kreuz für die Kirche steht)
Pik ist die Themengruppe Natur (weil das Pik wie ein Blatt aussieht)
Herz ist die Themengruppe Mensch/Liebe (weil Herz für die Liebe steht)
Karo ist die Themengruppe Bayern (weil das Karo für das bay. Muster weiß/blau steht)

Abschließend ein Tipp zum Lernen der Bedeutungen: Besorge Dir ein Kartenspiel und fange miteiner Farbe an. Wenn die Bedeutungen (z.B. Kreuz) gelernt sind, mische alle Kreuzkarten undversuche Dich zu erinnern. Dieses sollte man 3-4 mal machen. Dann wegpacken und eine andereFarbe hinzunehmen, oder Pause machen. Ganz, ganz wichtig: den nächsten Tag und am bestenauch gleich den übernächsten Tag die Bedeutungen wiederholen!!!

Hier meine Beispiel-Bilder zu den jeweiligen Themen. Damit du meine Bilder besser verstehst ist einvorteilhaft, wenn du die Einhornliste kannst. Diese findest du in meinem Einfach-Unvergesslich-Lehrgang für zu Hause. Als Buchkäufer von „Witz komm raus“ bekommst du einen Spezialpreis. Weitere Infos hier: www.einfach-unvergesslich.de/witzkommraus