Skip to content

Fotografisches Gedächtnis Test – jetzt online & kostenlos testen

Fotografisches Gedächtnis testen Blogbild

Inhaltsverzeichnis

Du hast schon oft vom fotografischen Gedächtnis gehört, weißt aber nicht genau, was es ist? Du möchtest dein Gedächtnis selbst auf die Probe stellen? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Blogbeitrag erfährst du, was das fotografische Gedächtnis ist, wie du dein fotografisches Gedächtnis testen kannst und auch, wie du dein Gedächtnis im Alltag ganz nebenbei trainieren und stärken kannst. Viel Spaß beim Lesen!

 

Jetzt dein fotografisches Gedächtnis testen mit den MQ-Test

Was ist ein fotografisches Gedächtnis?

Fotografisches Gedächtnis testen schön und gut: Aber was ist ein fotografisches Gedächtnis eigentlich ? Bevor du mit dem fotografisches Gedächtnis testen beginnst, solltest du zunächst einmal wissen, was unter „fotografisches Gedächtnis“ eigentlich verstanden wird. Ein fotografisches Gedächtnis, oder auch eidetisches Gedächtnis, ist die Fähigkeit, sich visuelle Informationen außergewöhnlich detailliert und schnell zu merken. Menschen mit einem fotografischen Gedächtnis können sich zum Beispiel an komplexe Bilder oder Textpassagen erinnern, nachdem sie diese nur einmal gesehen haben.

 

Berühmte Beispiele für Menschen mit fotografischem Gedächtnis

Das fotografische oder eidetische Gedächtnis hat die Menschen schon immer fasziniert. So ist es nicht verwunderlich, dass dieses Thema längst Einzug in Literatur, Film und Fernsehen gehalten hat. Vielleicht fallen dir auch sofort Beispiele berühmter fiktiver Figuren ein, deren Persönlichkeit maßgeblich durch ihr fotografisches Gedächtnis bestimmt wird?

 

Beispiele aus Literatur, Film und Fernsehen: Sherlock Holmes und Sheldon Cooper

Eines der bekanntesten Beispiele für fiktive Charaktere mit fotografischem Gedächtnis ist der Detektiv Sherlock Holmes. In den Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle erinnert sich Holmes oft an winzige Details, die ihm mehr als einmal helfen, die kompliziertesten Fälle zu lösen. So zum Beispiel in der Geschichte „Das Abenteuer des blauen Karfunkels“, in der Holmes den Fall löst, indem er sich an bestimmte Merkmale eines gestohlenen Edelsteins erinnert, den er zuvor nur kurz gesehen hatte.

Auch Sheldon Cooper, eine Figur aus der Fernsehserie „The Big Bang Theory“, ist ein bekanntes fiktives Beispiel für jemanden mit einem außergewöhnlichen Gedächtnis. Mit seinem fotografischen Gedächtnisvermögen verschafft sich Sheldon in der Serie sogar den Nobelpreis.

 

Beispiele aus dem echten Leben: Peek, Wiltshire und Shereshevsky

Spannend ist, dass Menschen mit einem angeborenen fotografischen Gedächtnis oft auch im realen Leben beeindruckende Leistungen vollbringen. Fiktion und Realität liegen also gar nicht so weit auseinander, wie man meinen könnte.

Beispiele aus dem wirklichen Leben, denen ein fotografisches Gedächtnis nachgesagt wird, sind Stephen Wiltshire, Solomon Shereshevsky oder Bobby Fischer. Stephen Wiltshire ist ein Künstler, der wunderschöne, detaillierte und realistische Stadtbilder aus dem Gedächtnis malt. Der Journalist Solomon Shereshevsky hatte ein so gutes Gedächtnis, dass er sich buchstäblich an alles erinnern konnte, was er je gesehen oder gehört hatte. Und die Schachlegende Bobby Fischer war angeblich dazu in der Lage, ganze Schachpartien im Kopf nachzuspielen, nachdem er sie nur einmal gesehen hatte.

 

fotografisches Gedächtnis testen berühmte personen

 

Wie kann ich mein fotografisches Gedächtnis testen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit denen du dein fotografisches Gedächtnis testen kannst. Eine Möglichkeit ist, dir ein Bild oder eine Szene anzusehen und zu versuchen, so viele Details wie möglich wiederzugeben. Das Gleiche gilt für fast alle Arten von Informationen. Wenn du dir Zahlenreihen oder Textpassagen leicht merken kannst, könnte das ein Hinweis auf ein fotografisches Gedächtnis sein. Allerdings sind solche Tests alleine recht schwierig durchzuführen, und viele Menschen tricksen sich selbst aus, wenn sie ihr fotografisches Gedächtnis testen.

Für alle, die ablenkungsfrei und auf schnelle und einfache Weise kostenlos ihr fotografisches Gedächtnis testen wollen, haben wir den MQ-Test (Merkquotienten-Test) konzipiert.

 

Online fotografisches Gedächtnis testen – der MQ-Test

Beim MQ-Test bearbeitest du eine Reihe von Aufgaben, die deine Fähigkeit testen, Informationen zu speichern und wieder abzurufen. Dein Testergebnis hängt davon ab, wie gut du diese Aufgaben bearbeitest – am Ende erhältst du dein Ergebnis in Prozent. Dieser Prozentsatz ist dann dein so genannter Merkquotient.

Es gilt: Je höher dein Merkquotient ist, desto besser ist dein Gedächtnis. Wenn du also 100 % erreichst, bedeutet das, dass du tatsächlich ein fotografisches Gedächtnis oder ein fast fotografisches Gedächtnis haben könntest! Also, worauf wartest du? Starte jetzt den MQ-Test, um dein fotografisches Gedächtnis testen.

Willst du mehr darüber wissen, was dein MQ-Testergebnis aussagt? Dann schau einmal hier vorbei.

 

Wie kann ich mein Gedächtnis trainieren?

Eines vorweg: Du wirst wahrscheinlich nie ein so gutes Gedächtnis haben wie Menschen, die mit dieser Fähigkeit geboren wurden.

Aber auch wenn du kein fotografisches Gedächtnis hast, gibt es viele Möglichkeiten, dein Gedächtnis zu trainieren und zu verbessern. Mein Team und ich haben für dich eine Reihe von Übungen und Techniken zusammengestellt, mit denen du dein Gedächtnis trainieren und deine kognitiven Fähigkeiten verbessern kannst, um das Beste aus dir herauszuholen. Du wirst überrascht sein, wie viel Potenzial in deinem Gehirn steckt, wenn du es nur richtig forderst und pflegst!

Erfahre hier, wie du dir Einfach Alles Merken kannst.

 

 

Gedächtnisleistung und Persönlichkeitsentwicklung: Wie Gedächtnistraining dein Selbstvertrauen stärkt

Die Verbesserung deiner Merkfähigkeit kann einen wichtigen Beitrag zu deiner Persönlichkeitsentwicklung leisten. Wer sein Gedächtnis trainiert und verbessert, stärkt nicht nur seine kognitiven Fähigkeiten – für viele Menschen geht ein stärkeres Gedächtnis auch mit mehr Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit einher. Bei näherer Betrachtung macht das auch Sinn, denn ein verbessertes Gedächtnis wirkt sich auf fast alle Lebensbereiche aus: Es steigert die Produktivität am Arbeitsplatz, vertieft zwischenmenschliche Beziehungen und beschleunigt das Erlernen neuer Fähigkeiten. Es kann  damit einen sehr starken Einfluss auf das Selbstvertrauen haben und gleichzeitig überflüssigen Stress, der durch ein schwaches Erinnerungsvermögen entsteht, abbauen.

Gedächtnistraining trägt also nicht nur zur Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit bei, sondern wirkt sich positiv auf die gesamte Persönlichkeitsentwicklung aus.

 

Beständigkeit ist der Schlüssel

Du hast bereits erfahren, wie du dein fotografisches Gedächtnis testen kannst. Ein fotografisches Gedächtnis zu haben kann ein echter Vorteil sein, aber auch ohne ein solches Erinnerungsvermögen gibt es viele Möglichkeiten, um deine Merkfähigkeit zu verbessern und dein Gehirn fit zu halten.

 

Regel Nummer 1 lautet: Üben, üben, üben

Das Gehirn ist wie ein Muskel – je mehr du es trainierst und beanspruchst, desto stärker wird es. Indem du immer wieder Gedächtnisübungen machst und dein Gehirn mit neuen Informationen und Aufgaben fütterst, förderst du seine Flexibilität und Leistungsfähigkeit. So baust du mit der Zeit ein robustes und zuverlässiges Gedächtnis auf, das dir in verschiedenen Lebenssituationen zugute kommt. Baue regelmäßige Gedächtnisübungen in deinen Alltag ein und beobachte, wie sich deine Gedächtnisleistung verbessert. Probiere den MQ-Test aus, mit dem du dein fotografisches Gedächtnis testen kannst und um weitere Tipps für dein Training zu erhalten. Dein Gedächtnis wird es dir danken!

Nutze die kostenlosen Angebote für ein besseres Gedächtnis!

Dein Weg zum Superhirn!

Kostenfreies Webinar

Das ultimative Webinar zum Einstieg für ein unschlagbares Gedächtnis! Damit legst du die Basis um dir EINFACH – ALLES – MERKEN zu können.

Die besten Denksportaufgaben

Gehirnjogging vom Feinsten. Alle Aufgaben in kleine Geschichten verpackt. Damit aktivierst du jede graue Zelle!